/ZC Rubber erwägt neues Werk in Übersee in Amerika oder EMEA

ZC Rubber erwägt neues Werk in Übersee in Amerika oder EMEA

Der chinesische Reifenhersteller ZC Rubber hat für das Jahr 2020 eine “historische Leistung” erzielt und will seine Position durch eine “globale Expansion” stärken, hieß es letzte Woche.

Der in Hangzhou ansässige Reifenhersteller erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von 28,22 Mrd. Yuan (3,6 Mrd. €), ein Plus von 2,25 % gegenüber dem Vorjahr, sagte Shen Jinrong, der Vorsitzende der ZC Rubber Group, während der ersten Online-Händlerkonferenz des Konzerns am 19. März.

Laut Shen will ZC seine Position durch technologische Innovation und weitere Expansion stärken.

“Wir haben die Strategie der technologischen Innovation verfolgt und haben seit dem letzten Jahr eine allgemeine Verbesserung der Produktqualität, der Produktionseffizienz und der Qualitätskontrolle erreicht”, sagte Shen auf der Veranstaltung, die unter dem Motto “innovate into the great future” stand.

ZC Rubber, so Shen weiter, strebe eine “vollständige Digitalisierung” an und werde sich auf Smart Manufacturing, die “Fabrik der Zukunft” und nachhaltige Entwicklung konzentrieren.

Der Reifenhersteller beobachte derzeit auch “ein neues Werk in Übersee in Amerika, Europa oder dem Nahen Osten” als Teil seines Expansionsplans, sagte Shen, ohne weitere Details zu nennen.

Ge Guorong, VP der ZC Rubber Group, sagte in seiner Ansprache, dass das Unternehmen in den letzten Jahren vom digitalen Marketing und der Ausweitung des Online-zu-Offline-Vertriebs profitiert habe.

“Die erfolgreiche Erfahrung von ZC Rubber auf dem chinesischen Markt soll nicht nur in China genossen, sondern auch weltweit geteilt werden”, fügte er hinzu. “Unsere digitale Entwicklung wird in den kommenden Jahren globale Distributoren und Einzelhändler befähigen”, sagte er.

In Bezug auf den Wachstumsplan auf den internationalen Märkten sagte Ge Guorong, dass die Nachfrage in verschiedenen Segmenten “ziemlich stark” sei und dass ZC Rubber bis 2021 15 % seiner Produkte exportieren wolle.

Im Jahr 2021 will ZC Rubber seine neue Pkw-Reifenlinie der Spitzenklasse, die Flaggschiffserie” für vier Westlake, Goodride, Trazano und Chaoyang, weltweit einführen.

Die Serie feierte letztes Jahr ihr Debüt in China und zeichnet sich durch Kerntechnologien wie Geräuschreduzierung und hohe Grip-Kraftstoffeffizienz aus.

Bridgestone Standorte in Europa werden mit erneuerbarer Energie betrieben

Bridgestone hat 100 % seines Stromverbrauchs in Europa auf erneuerbare Ressourcen umgestellt, als Teil seines Versprechens, bis 2050 Kohlenstoffneutralität zu erreichen.

In einer Erklärung vom 22. März teilte Bridgestone Europe, Middle East, India and Africa (EMIA) mit, dass alle europäischen Reifenwerke, das Forschungs- und Entwicklungszentrum und das Testgelände in Rom, die Runderneuerungsfabrik in Lanklaar (Belgien), das Textilwerk in Usansolo (Spanien) und der Hauptsitz in Brüssel nun 100 % erneuerbaren Strom verbrauchen.

Als nächsten Schritt kündigte der Reifenhersteller an, nun in die Reduzierung der CO2-Emissionen über den gesamten Lebenszyklus seiner Produkte und die gesamte Wertschöpfungskette zu investieren.

“Die Reduzierung unserer CO2-Emissionen ist eine der wichtigsten Säulen unserer langfristigen Nachhaltigkeitsvision. Deshalb kann ich die Bedeutung dieses Meilensteins nicht genug betonen”, sagte Emilio Tiberio, CTO & COO von Bridgestone EMIA.